Kommentare zum Ort Teplice

Eine Seite zurück | Strassenstrich - Strichweb.com Startseite | Neuen Ort mitteilen | Strichweb-Schlagzeilen | News | Kontakt | Eine Seite vor

Benutzername schützen | Kommentar abgeben


<< Kommentare 31 bis 40 (53 gesamt) >>

Seite:
123456              

Eingetragen von Holly am 27.12.2004 um 23:55 Uhr
War am 23.12.04 in Teplitze unterwegs , nicht mehr viel los da ! habe aber noch was gefunden 25J , Schw. Kurze Haare schlank halt pasabel. 30 Euro und 12 für Zimmer . Bla*en ausgiebig ohne und Fi*ken in verschiedenen Stellungen wo von hinten Gummi gerissen ist , bemerkte es erst wo ich fertig Abgesprtitzt habe beim rauszihen . Sie sagte zwar sie ist Gesund und es stört sie nicht weiter aber ich habe ein scheiß Gefühl . Sie wollte gleich noch mal gleich ohne weil besseres Gefühl aber mir war die Lust vergangen .Scheiße!

Mädchen, Herren und Paare treffen sich zu Freificks - Hier gehts zur Liste

Kommt jetzt die Puffsteuer? Das Mädchen von nebenan Schweiz: Die Freier sind nicht mehr so spendabel wie früher Innsbruck: Prostitution - Rekord bei Anzeigen Augusburg: Prostituierte betäuben sich mit Todesdroge Crystal Meth

News.Strichweb.com Startseite

Jetzt kennenlernen, im Chat treffen oder anrufen:
nassefotze95

PLZ 5xxxx

Zum Profil
Brigit72

PLZ 7xxxx

Zum Profil
Scarlett666

PLZ 4xxxx

Zum Profil
Tatjana90763

PLZ 9xxxx

Zum Profil
Heike70

PLZ 4xxxx

Zum Profil

Eingetragen von joo am 15.08.2004 um 22:13 Uhr
nix nix und nochmal nix

So,
in Rumaenien bin ich noch nicht, sondern sitze hier im Teplicer Internetcafe vor dem Springbrunnen und lass erst mal meinen Frust raus. Mein kleiner 3-Punkteplan zur Akklimatisiation im Basislager Teplice scheint fehlzuschlagen.

Vorgestern wegen schlechten Wetters und haesslichen Bikinigirls aus den Abzocker-Ostseebaedern Zingst und Prerow nach Berlin gefluechtet. Gestern dann um 24.00h aus Berlin ueber Dresden in Teplice eintgetroffen. Ausserordentlich wenig los - sowohl hinsichtlich der BS als auch der Freier. Ich denke mal, dass ich gestern der einzige aus Deutschland war. Wozu sollen sich die Tussen auch rausstellen, wenn keiner vorbei faehrt. Eine Stunde spaeter um 01.00h kamen dann noch einige aus ihren Loechern. Qualitativ hab das aber nicht den Spiegel.

Zum 3-Punkteplan.

Bekannte Nr. 1 Lenka, lange leicht gewellte dunkle Haare, 19 Jahre, fester B-Cup, jungenhafte Huefte. Beim Kreisel vor dem Eurospar fuer nen Blowjob ins Auto geladen. Als sie dann anfing bei der Nummer nachzuverhandeln, hab ich mir meine schon ueberreichtes Knete zurueckgenommen und die wuetende kleine zu ihrem Plaetzchen zurueckchauffiert. Sowas tu ich mir nicht mehr an. Heute am Kreisel vorbeigefahren, komischerweise winkt mir noch zu. Bei Tageslicht faellt mir zum ersten mal der inzwischen leicht karioese Bereich zwischen den Schneidezaehnen auf. Ziel Nummer 1 damit endgueltig verworfen.

Bekannte Nr.2 Monika, Figur wie Nr.1, aber hellere Haare zum langen Zopf gebunden und der Supersauger! Gestern bereits an ihren uhrzeitabhaengigen Stammplaetzen vergeblich Ausschau gehalten, heute ebensowenig gesichtet. Ziel Nr. 2 verfehlt.

Ziel Nr.3 Lumilla, aus Usti. CD-Cup, dunkler Pagenschnitt, ne richtig suesse Zig, bei der ich mir damals wegen Altersbedenken vorher bewusst den Ausweis hab zeigen lassen. Parkanlage des Zigeunervirtels in Usti zunaechst mit negativem Befund im Vorbeifahren mehrmals gesichtet, dann mutig zu Fuss die Zig-Zone erkundet - Haende in den Hosentaschen, linker und rechter Finger jeweils am Abzug meiner Pefferkanonen. Die Kleine war nicht zu finden. Schliesslich Sicherheitsvorkehrungen zu 50% fallen gelassen und mit der einen Hand einer Truppe Zig-Teenies ein Bild von Ludmilla gezeigt. Kannten die aber auch nicht. Das nachfolgende Paaerchen mit Kinderwagen war dafuer im Bilde. Die kannten den Namen und wussten sogar, dass mein Ziel Nr.3 von nem Chef-Zig nach Deustchland gebracht wurde, um da fuer nen Monat anzuschaffen. Jetzt soll sie in nem anderen Vorort von Usti leben. Ziel Nr.3 ausgeleiert damit auch abgehakt.

Akquise anderer Zig-Maedels in Usti scheint ploetzlich unmoeglich geworden zu sein. Die machen neuerdings einen Riesenbogen um einen. Dabei hab ich mich doch gestern noch geduscht ... Vor einem das suedwestliche Zig-Areal fachmaennsich sichtenden Skoda-Fahrer aus Dresden liefen sogar 2 ** davon und sahen sich dabei staendig um. Dabei hatte der die noch nicht mal angesprochen. Da hat einer von uns irgendwie Mist gebaut und ist beim Thema Zig in Usti ganz offensichtlich zu heftig rangegangen. Ja toll, danke!

Und Rumaenien? Danke lieber Poster vor mir! Das war sehr ausschlussreich. Ich frage mich jetzt nur, warum soll ich da noch hin? 20 jaerige zu sicher zugegeberweise erschwinglichen Preisen? Da waren aber viele meiner Freundinnen juenger. Mit 19 kriegen die Maedels doch schon Haengeti**en und O-Haut. Da hab ich einfach keinen Bock drauf. Ich schlaf da nochmal ne Nacht dreuber und morgen fahr ich entweder nach Arad, nach hause oder an die Cote d,Azur. Dort laufen die geilen 18-jaerigen Maedels topless rum. Da hat man wenigstens was fuers Auge!!!


Eingetragen von lupo am 11.08.2004 um 21:35 Uhr
rumänien

@joo, ich muss dich von all zu großen erwartungen warnen. Rumänien ist zwar scheissbillig, aber das größte Problem sind die unterschiedlichen Hygienevorstellungen und - gewohnheiten. In Arad, stehen an der Europastrasse tagsüber ca. 20 - 30 BS, im Zentrum, nahe der Basilika und dem Alleenpark findest du nachts 5 - 8BS. Alter ca. 25 - 35,Preise zwischen 5 und 10 EUR für OV und ca. 15 für komplett.

Generell findet man in Rumänien BS hauptsächlich an der Straße, ruhig auch mal ne Trmperin mitnehmen, die sind auch interessiert ihr Taschengeld aufzubessern. Ansonsten warne ich davor Frauen einfach auf der Strasse anzusprechen. Die Frauen sind dort sehr stolz, du kannst leicht Ärger bekommen.

Noch ein Tipp: Nähe Gare Nord in Bukarest ist das Strassenstrichviertel. IBIS Hotel rechts leigen lassen und einfach gerade aus fahren, dann bist du im Viertel. Oder Constanza/Mamaia: In Constanza Strasse zum Hafen, oder am Boulevard de
Mamaia, Alter 20 -30, teilweise Junks, Preise ab 10 EUR...

Noch ein Tipp: In Discos gehen, da stehen oftmals auch GelegenheitsBS,Preise ca. 50 EUR/Nacht



Schöne Reise und guten Stich!!!

@strichwebmaster nachdem einige im Forum Rumänien testen wollen, wäre eine extra Kategorie vielleicht nicht schlecht....

Eingetragen von Murray am 09.08.2004 um 07:26 Uhr
Rumänien...

Puuuh Joo, das sind von hier aber locker 1000km...
Wie lange würdest du denn fahren wollen...das schafft mann ja kaum an einem Tag hin bzw. zurück :-(

Gibt es als alternative Erfahrungen aus der Slowakei? Ist nicht ganz so weit und da wollte ich immer schon mal hin. (richtung Tatra-Gebirge)

Gruß,

Murray

Eingetragen von joo am 05.08.2004 um 23:55 Uhr
Wohlstandsgefälle

NACHTRAG
Bei der Einschätzung des Wohlstandsgefälles ist natürlich nicht das Bruttoinlandsprodukt in absoluten Zahlen relevant, sondern das BIP pro Kopf jeden Landes.

Deutschland = 25.000 Euro / Einwohner
Tschechien = 7.430 Euro / Einwohner
Rumänien = 2.350 Euro / Einwohner

Ok, ok. Die Freunde der genauen Analyse und Ökonometrie werden jetzt schreien, dass die blosse Gegenüberstellung der BIPs keine endgültig exakte Methode zum Vergleich der Lebensumstände in den jeweilgen Ländern sein kann. Sicher wäre genauer zu untersuchen wie die Kaufkraftparitäten ausssehen, ob das BIP relativ gleichmäßig von der Bevölkerung erbracht wird, wie hoch die Arbeitslosigkeit ist und und und. Aber, angesichts derart gravierender Unterschiede im BIP/pro Kopf werden die weiteren Faktoren nichts rausreissen. Gerade hinsichtlich der Einkommensverteilung wird Rumänien sogar noch schlechter abschneiden, weil ein geringer Teil der Bevölkerung besonders viel verdient, und der Rest der Bevölkerung eben wenig.

Demnach ist ja wohl klar, das Rumänien gegenüber Tschechien das größere Potenzial latent bereiter Taschengeldnu**en aufweist!

Also, warum noch zögern? Wer kommt zum Anstich mit?
Gruss
Joo

Eingetragen von joo am 05.08.2004 um 14:00 Uhr
Usti

Hi Nippelzwirbler,

bezüglich des Hotels in Usti muss ich Dich leider enttäuschen. Ich fuhr mit der Kleinen immer nach Dubi/Teplice ins Corrado. Der Parkplatz dort wird sehr regelmäßig von der Polizei nicht wegen potenzieller Autoauknacker abgefahren, sondern wohl eher wegen mancher Freier, die da im Auto rammeln wollen. Für Autoradiodiebe wird das trotzdem abschreckend sein. Hin und zurück zum Corrado sind es zusammen leider 30 Minuten, die man auch sonstwo hätte intensiver nutzen können Die Kleine aus Usti bestand zwar immer auf einem Dach über dem Kopf, wusste selber aber keine Adresse in Usti. Als Alternative wäre der "Bistro-Grill" in Dubi zu benennen. Die Räume sind angenehm gross, sauber und kühl (8Euro/halbe Stunde, deutschsprechender Wirt, der zwar immer ein bischen muffig wirkt, aber einem auch mal bei ner Autopanne logistisch hilft, obschon man gar nicht eingecheckt hat). Parkplatz und Zugang liegen hinter dem Haus.

Zu Rumänien: Erstmal brate ich drei Tage am benachbarten Baggersee und fahre dann auch wieder nach Usti, in der Hoffnung, weitere knackige Zigs klarzumachen. Wenn da nicht viel zu holen ist, geht es weiter in das Grenzgebiet Ungarn/Rumänien. Ein Teilnehmer hier im Forum war wohl auf Empfehlung seines eigenen Kameraden dort. Leider habe ich ihn über E-Mail zwecks weiterer Infos noch nicht erreicht. Dessen Freund berichtete von jungen gut gebauten BS 100km östlich von Budapest sowie auf rumänischer Seite in Arad und Temeschvar, die für 5 Euro zu haben seien. Pensionen und Verpflegung gleichermaßen günstig!

Einreise nach Rumänien ist visumsfrei, Personalausweis reicht. Das Wohlstandsgefälle Deutschland/Rumänien ist wesentlich größer als das von Deutschland/Tschechien, womit Rumänien sich im Vergleich zu Tschechien für unsereins bedeutend geeigneter zeigt. Demnach dürften in der rumänischen Bevölkerung weitaus mehr Mädels für `nen Taschengeldfi** zu finden sein, als es im eher sozial abgesicherten Tschechien der Fall ist. Die Bruttoinslandsprodukte von BRD und RO liegen - soweit ich mich an meine letzte Recherche richtig erinnere - im Verhältnis 10:1 auseinander. Die dortige Not wird einem in den wenigen TV-Dokumentationen über Rumänien spätestens anhand der Bilder von jenen Bauern klar, die noch Ochsen oder Pferde vor ihre aus alten PKW-Achsen gefertigten Heu-Karren spannen. Von Rumänien verspreche ich mir also weniger die abgewi**sten Profinu**en, als vielmehr westprodukt-geile Fräuleins, die noch schön jung und knackig sind.

Nippelzwirbler, melde Dich doch mal mit E-Mail-Adresse. Vielleicht kann man das Thema Usti gemeinsam angehen ...


So long
Joo


Mädchen, Herren und Paare treffen sich zu Freificks - Hier gehts zur Liste

Kommt jetzt die Puffsteuer? Das Mädchen von nebenan Schweiz: Die Freier sind nicht mehr so spendabel wie früher Innsbruck: Prostitution - Rekord bei Anzeigen Augusburg: Prostituierte betäuben sich mit Todesdroge Crystal Meth

News.Strichweb.com Startseite

Jetzt kennenlernen, im Chat treffen oder anrufen:
hollyspike

PLZ 4xxxx

Zum Profil
danielaboSiegen

PLZ 5xxxx

Zum Profil
Saskia29

PLZ 6xxxx

Zum Profil
Wilka43

PLZ 2xxxx

Zum Profil
Kathe26

PLZ 6xxxx

Zum Profil
Eingetragen von Nippelzwirbler am 02.08.2004 um 02:08 Uhr
Joo

Guter Bericht Joo.
Bin auch schon mal in Usti im Zig-Viertel gelandet.
Die Mädels stellten sich aber nicht gerade kooperativ an. Die Kontaktaufnahme durch geile Blicke klappte irgendwie nicht, es wurde demonstrativ weggeschaut oder obzöne Fingerbewegungen gezeigt. Irgendwie scheint da die Police die Finger im Spiel zu haben....
Werde es nochmals dort versuchen, da Teplice / Dubi mich eigentlich nicht mehr reizt .
Wichtige Frage: In welchem Usti-Hotel warst Du mit der Kleinen? Habe da eigentlich nichts gesehen!
Was kostet das Zimmer mit der Begleitung? Gibt es problemlosen Zugang / Abgang?
Möchte mich auch lieber ins Hotel zurückziehen, da
ich nur im Notfall Autorammler bin und ich auch lieber auf die Kaschemme der Mädels mit der Abzock- / Überfallgefahr verzichte!!!!

Zu Teplice: An der Shell habe ich auch schon "umoperierte" und "verkleidete" gesehen!
Also Vorsicht!

Rumänien-Tour wäre auch mal geil, aber nur mit Mietkutsche plus Osteuropaerlaubnis. Da war ich noch nicht, aber da müsste es doch geiles Frischfleisch geben, nicht wahr?

Gib bitte Info über Hotel, da ich in den nächsten Tagen wahrscheinlich einen Kurztrip arrangieren kann. Bericht folgt.

Gut Stich! Danke.

Eingetragen von joo am 20.07.2004 um 00:04 Uhr
Tour-Etappe 3/3 (Teplice)

TEPLICE

Spät von Cheb und Chomutov kommend in Teplice eingetroffen. Ca. 24:00h. Wenig los. Eine Stunde später dann komischerweise wieder mehr Tussen am Strassenrand. Abfahrt von E55 ins Teplicer Industriegebiet am ersten kleinen Kreisel: 2 Zigs, ca. 28, mäßig. Nähe grosser Kreisel (Hypernova): bessere Qualität, die dann bis zur ONO-Tankstelle kurz vor der Eisenbahnbrücke rapide abnimmt. Nordöstliche Ausfallstrasse nach Usti hinsichtlich Qualität und Quantität sehr abwechselnd: 4 Zigs (22-35), 3 Tschechinnen (20-25), 3 undefinierbare Gruftis (25-35), 3 Hausfrauen mit Gurkenfiguren an letzter Abbiegung vor Ortsausgang, tja und eine Tschechin, 18 Jahre, frisches westeuropäisches Gesicht, braune lange leicht wellige zu einem Zopf gebundene Haare, etwas matschiger B/C-Cup, schmale jungenhafte Hüfte, mäßig deutsch, angeblich ohne Freund weil bi (!), zieht sich ohne zu fragen im Auto komplett aus, bläst bzw. saugt intensiver als meine vorletzte Freundin, Sex mit kreisender Beckenbewegung, schön eng, wird feucht, geht voll mit. Preis für Komplettnummer: 25 Euro (runterhandelt von 50).

Und ich schien wohl `nen guten Lauf zu haben. Weil die Kleine in Teplice immer nur sehr spät nachts unterwegs war (frühere Terminvereinbarung schlug 3 mal fehl), hab ich mir die Zeit tagsüber ein bischen in Usti vertrieben. Dort wollte ich schon immer mal herausfinden, ob die bei zurückliegenden Fahrten in der Zigeunergegend gesichteten Mädels für Euros zugänglich sind. Bin dann ca. 6 mal in größeren Abständen bei den Zigs vorbeigefahren und habe dabei jedes Mädel am Strassenrand direkt blicktechnisch ins Visier genommen. Mein dazu aufgelegter Frageblick schien aber weitestgehend ins Leere zu laufen. Am zweiten Tag habe ich mich dann einfach mit dem Wagen gut sichtbar auf die gegenüberliegende Strassenseite der Zigeunermeile gestellt, um besser zu sehen und gesehen zu werden. Nach einer Stunde Zeitvertreib mit Autoatlas und dortiger Rumäniensichtung kam dann ne 40jährige Zigeunertusse mit Mädel und Kinderwagen im Anhang auf mich zu. "Du wollen Mädchen?" Und das was sie mir da anbot, war GENAU das, was ich bislang immer gesucht hatte: süße 18, 1,65cm, jungenhafte Hüfte, C/D-Cup-Oberweite, einen niedlichen Pagenschnitt und vor allem ein nettes unverbrauchtes Gesicht. Die Verhandlung begann bei 30 Euro und endete schließlich bei sagenhaften 15. Ich frage mich heute noch, wie ich überhaupt angesichts der absolut scharfen Braut verhandeln konnte. Tja, im Gegensatz zu zwei speziellen Autofahrern hier im Forum, die nur mit ihren Eiern denken, war ich angesichts der sich bietenden Superchance derart konzentriert, dass ich mein Geiz-ist-geil-Programm locker abspulen konnte. Wäre dann trotzdem alles fast noch gescheitert, weil die Hurenmutter das Geld vorher haben wollte. Kurz kopfschüttelnd mit "Zap-Zarapp" dagen lamentiert und schon saß die Kleine auf meinem Beifahrersitz. Spätestens als sie sich ein bischen schamhaft im Hotel aus ihren Klamotten schälte, war klar, dass sie keine Profinu**e war, sondern wohl nur gelegentlich jemanden ran- und reinließ. So ergab sich kein kurzer Profifi**, sondern eine lange und sehr wohltuende Nummer mit Handjob, Ti**enfi** und Verkehr. Anbends bin ich dann zurück nach Teplice um die andere 18jährige zu poppen. Am darauffolgenden Tag war das Zigeunergirl in Usti trotz Terminabsprache mittags nicht da. Habe mir für 2 Stunden in der langweiligen Stadt von Usti (McDonald`s) die Zeit vertrieben, dann wieder an der Zigeunermeile vorbeigefahren und SIE gesichtet, Zurück gefahren, SIE eingeladen und wieder ins Hotel. Die Kommuinikation erfolgte weitestgehend über den üblichen und leider spärlichen Grundwortschatz der BS. Auf meine Frage, warum sie denn nicht zur vereinbarten zeit da gewesen wäre, antwortete sie irgendwas mit häuslichen Pflichten in der Küche beim Essenmachen. Für den Zeitverlust entschädigte sie mich immerhin mit der Gewährung von ein paar Fotos. Zu blöd, dass ich meine Videokamera in Deutschland vergessen hatte. Eine Neusynchronisierung meines nicht zustande gekommenen Werkes mit "Ruf an, und spiel mit meinem Brüsten! 0190-..." hätte die spätablendliche Eintönigkeit im televisionären Deutschlands endlich mal kontrastreich aufgebrochen!!!

Soweit zu den Stationen Cheb, Komutov, Teplice und Usti. Ganz klar ist das Ost-West-Gefälle zu erkennen, Wärend im mit Prostitutionsverbot belegten Cheb die alten Schabracken überhöhte Preise verlangen, wird das Angebot Richtung Teplice bei günstigeren Preisen besser. Wer Zeit und `nen vollen Tank investieren kann, findet bei genauem Hinsehen und mutigem Ansprechen in Teplice zeitweise immer mal wieder ein süßes Mädel, was sich aus dem Drogen-, Hausfrauen- und Zigeunerschrott hervorhebt. Auch am Landstrassenrand kann man Glück haben und fündig werden. Hätte ich aus Sicherheitsgründen nicht meine EC-Karte zu Hause gelassen und mein Budget nicht auf 500 Euro für ca. 9 Tage begrenzt, so hätte ich mir sicher noch die Jurastudentin auf meiner Heimfahrt hinter Chomutov gegönnt. Siehe meinen Beitrag (Chomutov). Hinsichtlich der Preise sind mir keine Veränderungen aufgefallen. Das Preisniveau der BS im Teplicer Raum ist effektiv eher gefallen als konstant geblieben. Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit im benachbarten Sachsen kommen wohl weitaus weniger Freier rüber als ehedem. Entsprechend steigt die Verhandlungsbereitschaft bei den BS. Viele versuchen es, und fangen erst einmal mit 30 oder 40 Euro an. Schließlich bleibt man doch bei 20 Euro hängen. Soweit ich mich an die goldenen 90er erinnere, waren damals 40 bis 50 Mark Usus. Also, alles bestens, solange Ihr nicht die Preise verderbt. Leute, verhandelt also gefälligst! Geiz ist geil !!!


- Tanken: Normal bleifrei (91 Oktan) = 23,80 Kronen (ONO-Tankstelle vor Eisenbahnbrücke)
- Polizeidichte: 3 Autos/Stunde gesichtet
- Strassenprostitution: ist auf nachdrückliche Anfrage beim Polizeirevier erlaubt! Das Anhalten, Preisaushandeln und Mitnehmen von BS ist im Gegensatz zu Cheb in Teplice erlaubt, solange Ihr nicht im Halteverbot steht!
- Schnellimbiss: kein McDoof, schlechter Dönerkiosk auf östlicher Hauptstrasse, guter Dönerkiosk mit Fleisch aus Deutschland in beginnender Fussgängerzone (Haupteinkaufsgebiet, Nähe Bushaltestellen-dominierter Platz, den man nur einbahnstrassenmäßig umfahren kann - Ihr wisst schon)
- Supermärkte Eurospar : bis 22:00Uhr (auf Parkplatz bester Radioempfang für deutsche Sender); Hypernova 2km ausserhalb Teplices Richtung Usti: bis 22:00 Uhr mit diversen Snackmöglichkeiten
- Asiamärkte nur stadtauswärts auf E55: Textilramsch mit schlecht kopierten Markenlogos; keine CD-Auswahl; gut sortierte Vorgartentiere aus Plastik; schlecht lackierte Briefkästen; Zigaretten und Alkohol, die an der Tanke oder im Supermarkt genauso teuer sind; geflo**tene Körbe; Geldtausch 100 Euro=3200 Kronen (Kurs verhandeln, Kronen vorzählen lassen und Euros erst geben, wenn Ihr die Kronen in der Hand haltet und die Wasserzeichen gesichtet habt)
- Entspannung: inzwischen gut restaurierte aber nicht wirklich sehenswerte Park und Casinoanlage, äußere Burg-Besichtigung nur über schwer zu findende Auffahrt auf den Berg. - Schwimmen+Sonnen: Baggersee ca. 10km ausserhalb von Teplice Richtung Usti, links Abbiegen an der Tankstelle, 300m weiterfahren, dann rechts parken, 250 m den Waldpfad entlang gehen, Handtuch oder BS zum Trockenreiben nicht vergessen.


Wer dennoch die Nase voll hat von der Herumfahrerei sowie den wenigen Glücksfällen und als Alternative Rumänien ins Auge gefasst hat, möge sich gern mal zum intensiven Gedankenaustausch oder zu einer Reiseplanung melden !!!
Bitte keine sonstigen Anfragen nach Fotos, Videos oder Telefonnummern. Freut Euch über das, was ich hier poste ...

So long
Joo

Eingetragen von Jani am 18.07.2004 um 14:30 Uhr
teplice Bihac

hallo kollegen,

war anfang des jahres in teplice im bihac. war echt eine tolle nacht. hatte da ein wirklich tolles mädchen. ohne große anmache usw. hab jetzt gehört, dass das hotel gesclossen sei. hat jemand zeitnahe infos darüber? macht oder hat es wieder auf?

kenn jemand die blonde olina aus dem libido? ist die noch dort?
hatte sie damals mit aufs zimmer. ist für eine cz echt ok.

will nächste woche mal wieder auf tour gehen. aber wenn es stimmt, dass bihac und viele anderen clubs zu haben, lont sich das nicht mehr.
ist das kiss noch offen?
oder muss man sich jetzt mehr auf die strasse konzentrieren?
in welches hotel kann man jetzt noch mädels einfach so mitbringen?

Sind viele fragen, aber ich komme nun mal max. 2x im jahr nach cz. werde dieses mal meine erfahrungen posten.

danke!

es grüßt euch gerne
Jani

Eingetragen von Shoe am 11.06.2004 um 08:23 Uhr
Disco in Aussig (Usti n. Labem)

Will demnächst jemand in Aussig besuchen fahren und wollte mich in einer Disco treffen. Gibt es sichere Discotheken (bewachter Parkplatz) bzw. wo sind schlechte Discotheken, die man meiden sollte (Auto-Diebstahl, etc.)?
Gibt es eine Möglichkeit irgendwo zu duschen (habe ein doch weite Anreise - wie die meisten hier) ohne gleich in ein Hotel zu gehen.
Wo bekomme ich günstig eine Pension mit bewachtem Parkplatz (dann könnte man auch mit dem Taxi zur Disco)?
Gibt es vielleicht Privatunterkünfte in Aussig, die empfehlenswert und sicher sind?
Ich weiß ... Fragen über Fragen!
Will mich mit einer Missi treffen (angeblich 18, blond, sieht recht hübsch aus) und werde gewiß posten, wie es war ...
Kennt jemand die Missi?
Okay, genug gefragt - will ja ein schönes Wochenende (Ende Juni) verbringen ... vielleicht nehme ich noch Mitfahrer mit (Nichtraucher - ab Frankfurt).
Postet oder sendet mir eine e-mail an
Bornshoe@gmx.de

Seite:
123456